Im Longuo Center in Moshi/Tansania werden körperlich behinderte Kinder und junge Erwachsene betreut und unterrichtet. Um eine bestmögliche Betreuung der Schüler gewährleisten zu können, ist das Longuo Center auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Weihnachten 2017 haben die Mitarbeiter der Kanzlei Georg Lickes und die Mitarbeiter der Kanzlei Augst & Lickes  PartG mbB erstmals entschieden, der Kanzleileitung ein etwas anderes Weihnachtsgeschenk zu machen.

Es wurden Spenden gesammelt!

Im Herbst 2018 hat Steuerberaterin Uta Augst sich entschieden, einen Schritt weiter zu gehen: “Es gibt so viele Spendenprojekte. Oft ist man unsicher, ob die Geldspenden überhaupt ankommen oder wofür sie verwendet werden. Ich werde am 20.11.2018 selbst mit Frau Fahrenholz, eine langjährig ehrenamtlich tätige Unterstützerin des Longuo Centers, nach Tansania fliegen. Dort werde ich mir die  Gegebenheiten vor Ort anschauen, mit anpacken und die Spendengelder übergeben.

Mit den Geldern wollen wir dieses Jahr Schulkleidung anschaffen, Schulgelder bezahlen und die Innenausstattung der Schule verbessern. Es sollen Krankenversicherungen für die Schüler abgeschlossen und alltägliche Dinge wie Lebensmittel und Spielzeug angeschafft werden.“

Neben gesammelten Spendengeldern werden zurzeit auch Sachspenden, wie gut erhaltene Kleidung, Brillen und ähnliches gesammelt. Diese wird Frau Augst ebenfalls persönlich mit nach Tansania nehmen.

Um gewährleisten zu können, dass jeder Cent gespendet werden kann, wurde ein separates Spendenkonto eingerichtet, dessen Gebühren die Spenden nicht mindern werden.

Sollten auch Sie Interesse haben, das Longuo Center zu unterstützen, wird Ihre Spende gerne auf dem folgenden Konto entgegen genommen.

Kontoinhaber:Augst & Lickes PartG mbB Steuerberater

IBAN:DE 02 3206 0362 3104 8420 29

BIC:GENODED1HTK

Verwendungszweck:Longuo Center / Tansania

Jeder noch so kleine Betrag, leistet einen großen Beitrag zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler.

Bei Fragen zu dem Projekt oder zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten stehen Frau Augst und Herr Lickes Ihnen gerne zur Verfügung!

Tansania und Deutschland verbindet eine kurze Kolonialvergangenheit: von 1891 bis 1918 gehörten große Teile des Landes zur Kronkolonie Deutsch-Ostafrika des Deutschen Reiches.

Heute bestehen zahlreiche Partnerschaften zwischen Städten, Schulen und Kirchengemeinden in Tansania und Deutschland.

Tansania hat 57,3 Mio Einwohner. Die Kindersterblichkeit lag 2016 bei 54 pro 1.000 Geburten (im Vergleich Deutschland: 3,4 pro 1.000 Geburten). Knapp 1/3 der Menschen sind unterernährt. Die Lebenserwartung beträgt etwa 65 Jahre. Nur ca. 55% der Bevölkerung haben einen angemessenen Anschluss an eine Trinkwasserversorgung. Von den grundschulpflichtigen Kindern besuchen nur etwa 79% eine Grundschule. Die Eltern müssen sich an den Kosten für den Schulunterricht beteiligen (Schuluniform, Transport, Verpflegung) und meist auch die Schulbücher finanzieren, so dass aus diesem Grunde viele Kinder – vor allem auf dem Land – die Schule nicht besuchen können. In den Ballungszentren gibt es private oder internationale Schulen, deren Besuch mit hohen Schulgebühren verbunden ist. Der Anteil der Menschen, die lesen und schreiben können, beträgt rund 78%. Viele Mädchen müssen die Schule früh verlassen und haben nur eine sehr geringe Chance auf einen qualifizierten und gut bezahlten Arbeitsplatz. Viele dieser in Armut lebenden jungen Frauen werden misshandelt und/oder sexuell missbraucht. Viele Kinder haben ihre Eltern aufgrund von HIV-Erkrankungen ihre Eltern verloren und müssen arbeiten oder sich um jüngere Geschwister kümmern. Ca. 36% aller Kinder bis zum Alter von 14 Jahren müssen Arbeiten verrichten. In ländlichen Gegenden müssen 12-14-Jährige teilweise 14-17 Stunden täglich, an 6 Tagen in der Woche, auf Plantagen arbeiten!

Freie Stellen und Ausbildungsplätze - mehr Info´s unter "GUCK REIN" oder hier.

Copyright 2017, Georg Lickes - Steuerberater

Scroll to Top